Twitter sperrte nun die große Finanznachrichten-Seite „Zero Hedge“, da sie vermeintliche Verschwörungstheorien zum Coronavirus verbreitet hätte. Soziale Medien wie Facebook, Twitter und YouTube zensieren immer dreister, um kritische Meinungen zu unterbinden. 

Der Kurznachrichtendienst Twitter hatte die Finanzmarkt-Seite wegen eines Artikels über das Thema Coronavirus von seinem Dienst entfernt. Am Freitag sei Zero Hedge mit einer Mitteilung von Twitter in Kenntnis gesetzt worden, dass ihre Twitter-Seite mit circa 670.000 Follower nicht mehr erreichbar ist.

Ihre Rückmeldung ist Willkommen

Helfen Sie uns bei der technischen Verbesserung unserer Produkte: Gibt es beim Abspielen der Videos Probleme, senden Sie uns bitte einen Hinweis an  [email protected]