Die EU stellte kürzlich den aktuellen Drogenbericht vor, der alarmierende Fakten aufzeigt: vor den Augen der EU-Bürokraten hat die globale Drogenmafia Besitz von Europa ergriffen. Möglich wurde diese Entwicklung vor allem deshalb, weil sich die EU strikt weigert, die Außengrenzen konsequent zu schützen und der illegalen Migration ein Ende zu setzen. Die Drogenbanden konnten sich deshalb bei uns bestens organisieren und erweitern ihre Gebiete mit Gewalt, Terror und Korruption. Dazu zählen auch Terrororgruppen, wie der Islamische Staat. Für sie ist der Drogenhandel heute die wichtigste Einnahmequelle. Die Ware wird vor allem über die Balkanroute auf unseren Kontinent geschleust. Der Drogenhandel läuft technisch auf dem neuesten Stand ab. Die EU ist dafür nicht gerüstet. Jetzt fordert sie von den Mitgliedstaaten mehr Geld für Sondereinheiten zur Bekämpfung der Drogenmafia. 

Ihre Rückmeldung ist Willkommen

Helfen Sie uns bei der technischen Verbesserung unserer Produkte: Gibt es beim Abspielen der Videos Probleme, senden Sie uns bitte einen Hinweis an  [email protected]

Datenschutz
Wir, Medien24 GmbH (Firmensitz: Österreich), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, Medien24 GmbH (Firmensitz: Österreich), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.